Neu bei GZSZ: Katja Sieder spielt "Sarah Wegner"

Neu bei GZSZ: Katja Sieder spielt „Sarah Wegner“

(C) Rolf Baumgartner

(C) Rolf Baumgartner

Konkurrenz für Katrin: Ab dem 19. September spielt Katja Sieder die Freundin an Tills Seite. In der Rolle „Sarah Wegner“ wird sie am meisten mit Till alias Bommel und Katrin Flemming zu tun haben, denn die drei liefern sich eine komplizierte Dreeicksgeschichte, in der mindestens eine Person den Kürzeren ziehen wird.

Die freiheitsliebende Sarah kennt die Vorgeschichte zwischen Katrin und Bommel und dennoch kann sie der Exfreundin ihres Partners offen gegenübertreten. Ihr Vertrauen in die Liebe und in Bommel ist unerschütterlich. Während Katja in ihrer Rolle bei GZSZ gerade neu in Berlin ankommt, lebt die Schauspielerin schon eine ganze Weile in der Hauptstadt. Von den Dreharbeiten in Babelsberg ist sie noch immer begeistert, vorallem die Arbeit mit Merlin, dem Darsteller von Bommel hat ihr Freude gemacht. „Es ist nicht immer so einfach, ein vertrautes Liebespaar zu spielen, ohne sich zu kennen. Aber die Chemie hat gestimmt zwischen uns.“

Katja Sieder wird ab Folge 6.088 im Berliner Kiez von „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ zu sehen sein – immer montags bis freitags um 19:40 Uhr bei RTL.